Zum Abschluss des Linz/OÖ Specials möchte ich noch einen Ausflugstipp im Mühlviertel vorstellen. Die Ruine Waxenberg ist der Abenteuerspielplatz meiner Kindheit und auch heute, wandere ich noch immer gerne zum Turm und geniesse den herrlichen Ausblick über die Hügel und Felder.

Waxenberg liegt nördlich von Linz und kann mit dem Auto in ca. 35min erreicht werden. Direkt im Ort gibt es einen Parklatz, von dem aus die Wanderung begonnen werden kann. Ebenfalls vom Parkplatz weg führt ein Rundwanderweg durch den Wald, der sich allerdings nicht eignet, wenn man mit dem Kinderwagen unterwegs ist. Auch der Aufstieg zum Turm ist mit einem Kinderwagen unmöglich, daher haben wir Flo in unser Tragetuch von Goldkäfer gepackt und es ging los.
Das erste Stück des Weges ist asphaltiert, aber der Weg geht bald in einen Trampelpfad über, der einen zum Hungerturm (Batterieturm) bringt. Und hier beginnt der Spass erst richtig. Als Kind habe ich es geliebt darin herum zu klettern und aus den kleinen Fenstern hinunter auf den Ort zu schauen. Hier konnte ich meine kletterischen Grenzen austesten und hab so manche Mutprobe bestanden. Wenn man sich dann einmal so richtig ausgetobt hat, geht die Wanderung über einen breiten Schotterweg weiter zur Ruine und zum Turm. Die Sanierung der gesamten Anlage wurde 2013 abgeschlossen und seitdem erstrahlt die Ruine in neuem Glanz. Der Ausblick vom Burgberggipfel ins Mühlviertel ist schon toll, aber das absolute Highlight ist es, den Turm zu erklimmen. Von ganz oben ist der Ausblick noch viel besser. Es führen Stiegen, die durchgehend einen Handlauf haben, nach oben. Nur die allerletzte Stiege ist etwas steiler, aber auch problemlos zu meistern. Um den Turm herum, gibt es Schautafeln und einen gemütlichen Schaukelstuhl, sowie viele weitere Kletter- und Spielmöglichkeiten. An manchen Stellen geht es steil hinunter, daher empfiehlt es sich, selber die Ruine mit den Kindern gemeinsam zu erkunden. Über Treppen auf der Rückseite des Ruinenberges und einen anderen Weg gelangt man wieder Richtung Hungerturm und zurück in den Ort. Toiletten, Wickelraum und Trinkwasser gibt es leider nicht auf der Ruine, aber um den Ausflug abzuschliessen und noch einmal einen herrlichen Blick auf die Ruine zu geniessen, kann man sich in der Hoftaverne Atzmüller stärken. Unterhalb des Parkplatzes befindet sich ein Spielplatz, auf dem sich die Kinder noch weiter austoben können. Von der Gemeinde werden Ritterspiele angeboten, die man auf Anfrage buchen kann. Alle zwei Jahre findet ein zweitägiges Ritterfest statt, bei dem es für Kinder und Eltern mit Sicherheit vieles zu entdecken gibt. Das nächste Ritterfest findet 2017 statt.
Ist man schon einmal in Waxenberg, sind es nur noch wenige Kilometer bis zur Naturfabrik Ahorn in Traberg, in der man die Tragetücher von Goldkäfer erstehen kann. Goldkäfer ist die Produktlinie von Helena Böcksteiner, die diese 2007 ins Leben gerufen hat, als sie selber Mama wurde. Neben den Tragetüchern, gibt es viele weitere Babyprodukte, die in der Region produziert werden. Helena freut sich über euren Besuch und berät euch gerne. Falls ihr es nicht gleich nach Traberg schafft, habt ihr nun die Möglichkeit auf unserer Facebookseite ein Tragetuch von Goldkäfer zu gewinnen.
Und so seid ihr mit dabei:
  • Geht auf unsere Facebookseite
  • Markiert unter dem Gewinnspielpost eine Person, der/die sich auch über den Gewinn freuen würde
  • und schon seid ihr im Lostopf mit dabei
Wir freuen uns natürlich sehr, wenn ihr der Facebookseite von Naturfabrik Ahorn  und von GoWithTheFlo ein „Like“ schenkt…
Teilnahmebedingungen: Das Gewinnspiel beginnt am 28.08.2016 und endet am 11. September 2016 um 24:00 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen mit Wohnsitz in Österreich oder Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss eine weitere Person unter dem Gewinnspielposting auf Facebook markiert werden. Der/die Gewinner/in wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt, wird dann von uns kontaktiert und auf unserer Facebookseite bekannt gegeben. Sollte der/die Gewinnerin, sich bis zum 4.September 2016 nicht bei uns gemeldet haben, wird neu gelost. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Gewinn kann nicht bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

You Might Also Like

Leave a Reply