Ganz ohne Anstrengung, das herrliche Bergpanorama und den Blick aufs Tal genießen? Ist das denn überhaupt möglich? Na klaro!

Wir sind ganz bequem mit der „Zillertal Bahn“ nach Mayrhofen gefahren und dann mit der Penken Bahn nach oben gedüst. So hatten wir einen wunderschönen Ausblick über das Zillertal, ganz ohne Anstrengung 😉

Werbung

Vielen Dank Zillertal.at für die Einladung!

Nach unserer Höchstleistung des Vortages 😉 mit der Wanderung zur Maxhütte machten wir es uns am nächsten Tag ganz bequem. Gemütlich sind wir circa 10 Minuten vom Hotel Eder zur Station „Bichl“ der Mayrhofen Bahn gegangen. Diese fährt in regelmäßigen Abständen und schon bald waren wir nach einer zehnminütigen Fahrt in Mayrhofen angekommen. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Ort, der circa 15 Minuten gedauert hat, standen wir vor der Penken Bahn.

Aufgrund der Corona Situation herrscht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Gondelbahnen Maskenpflicht. Zu unserer Überraschung und Freude waren allerdings an diesem Tag kaum Leute bei der Talstation. Somit war es auch sehr leicht den nötigen Abstand einzuhalten. Sowohl bei der Bergfahrt, als auch bei der Talfahrt, hatten wir eine Gondel ganz alleine für uns.

Oben angekommen gibt es ein großes Angebot an Möglichkeiten. Neben dem herkömmlichen Wandern, kann man hier auch mit Elektro Bike herumdüsen, sich Scooter ausborgen oder auf einem Motorik Spielplatz die Balance schulen.

Wir haben uns für eine kleine Wanderung entschieden, die uns zu einem sonnigen Plätzchen mit sensationellen Ausblick geführt hat. Schon nach circa einer halben Stunde über den Panoramaweg, hatten wir den idealen Platz gefunden und haben dort unsere Jause verzehrt. Der Panoramablick ist einmalig und und die Tiroler Bergwelt einfach wunderschön. Es gibt viele Möglichkeiten auf den Wiesen, welche auch mit Kindern super geeignet sind. Hier kann nicht viel passieren und die Kids können die Flora & Fauna der Bergwelt erobern.
Obwohl, aufgrund des bequemen Aufstiege natürlich mehrere Leute am Berg anzutreffen sind, verläuft es sich schnell und es ist für jeden genügend Platz um sich ein schönes „Platzerl“ zu suchen. Nach einer ausgedehnten Rast, nach dem nicht ganz so anstrengenden Aufstieg ;-), begaben wir uns wieder zurück ins Tal und genossen auch hier noch einmal den Blick aufs Zillertal. Neben der Bergstation hätte es auch etliche Möglichkeiten gegeben einzukehren, allerdings haben wir es vorgezogen es uns in der Wiese bequem zu machen.
Ein wunderschönes Bergerlebnis muss nicht immer mit Anstrengung und qualvollen Aufstieg verbunden sein 😉 Manchmal darf man es sich einfach auch bequem machen und kann die Gondel verwenden.

You Might Also Like