Für Flo und mich geht es heute zum ersten Mal gemeinsam nach Wien. Es ist unser erster Ausflug mit dem Zug und dann gleich in die Hauptstadt! Aufregung macht sich breit!

Im Vorfeld habe ich mich bei meinen Blogger- Kolleginnen umgehört, welche Lokale, Museen oder Spielplätze sich besonders gut für einen 2- jährigen eigenen.

Hier nun alle top Tipps für Flo in Wien  zusammengefasst.

  • Haus des Meeres, empfohlen von littlebee.at: Fische und anderer Meeresbewohner bestaunen und vielleicht sogar einen Koi streicheln. Und kleine frei laufende Äffchen gibts auch, die sind immer das Highlight.
  • Technisches Museum, empfohlen von DieDanners: bei Schlechtwetter ins „Technische Museum“, da gibt es unzählige Dinge zu entdecken, zum Beispiel Lokomotiven, Flugzeuge und Feuerwehrautos zum Reinklettern und einen eigenen Indoor-Spielplatz für Kleinkinder, wo sie auch mit kleinen Autos durch die Gegend flitzen können.
  • ZOOM Kindermuseum, empfohlen von Stadtmama.at: das ZOOM geht immer für Kinder von 0 bis … 🤔 ich glaube 10 oder die Workshops sogar für noch Ältere.
  • Schmetterlingshaus, empfohlen von oh-panama.at: Sollte das Wetter eben mal nicht mitspielen –  tatsächlich nahezu perfekt für das Alter ist. Weil die Kleinen so gut durch Höhlen laufen, Schmetterlinge und Fische bestaunen, von der Brücke herunter schauen und stundenlang im Kreis laufen können 😉 Und weil es eigentlich ganz klein ist, können die Eltern dabei auch mal einfach nur sitzen.
  • Augarten, empfohlen von Die kleine Botin: Augarten! Dort findest du alles: Spielplatz, Kinderbad und beim Eingang das Kindercafé Lauserpause
  • Kindercafe Lauserpause, empfohlen von Babymamas.at
  • Das Spielcafe Mini&Me„, empfohlen von Mother’s Finest: Das Spielcafé Mini and Me auf jeden Fall, besonders bei schlechtem Wetter.
  • Der Spielplatz am Weghuberpark, empfohlen von oh-panama.at: Denn direkt an den Spielplatz grenzt eine große, sonnige Wiese an, die sich gut zum picknicken eignet, am Burgertruck des 25hours Hotel kann man sich außerdem mit Burger und Pommes (auch Süßkartoffelpommes) und Getränken versorgen und unterm Sonnenschirm, auf der Wiese oder gleich am Spielplatz essen.
  • Deli Bluem, empfohlen von oh-panama.at: Ein weiterer Lieblingsort ist das Deli Bluem im Volkskundemuseum. Hier kann man bei Sonnenschein im Garten sitzen, die Kinder können sich frei bewegen und das Essen schmeckt fantastisch. Auf dem Weg zum Klo läuft man (gratis) durchs Museum und im angrenzenden Schönbornpark gibt es gleich zwei Spielplätze.
  • Mother’s Finest hat auch noch ein paar ganz tolle Shopping Tipps: Im Grätzl Lindengasse, Kirchengasse, Neubaugasse – da sind Herr und Frau Klein, Goldkind, Babyzeit, Dotkind, Minimal, Daantje, Lalekula

Hinter den jeweiligen Links zu den einzelnen Blogs, befinden sich übrigens weitere Tipps für Wien mit Kindern. Einige davon sind aber eher für ältere Kinder oder Teenager geeignet. Von suedstadtmutter.com gibts es z.B noch 4 Tipps für Wien bei Schlechtwetter. Ich hoffe, dass wir die nicht alle an diesem Wochenende brauchen 😉

Wir werden natürlich einiges davon in Angriff nehmen und möchte mich ganz herzlich für die vielen Tipps bedanken. Danach werde ich euch von unserem Besuch in der Hauptstadt berichten. Außerdem könnt ihr uns via Instagram Stories nach Wien begleiten.

You Might Also Like