Ganz in der Nähe unserer neuen Wohnung in Linz befindet sich ein Mongolian Barbecue. Während des Umzugs und der darauffolgenden „Herumräumerei“ ist es nicht immer so einfach etwas zu kochen und daher haben wir uns an einem Abend dafür entschieden mit Flo Asian Food auszuprobieren und zu unserer Überraschung, hat das eigentlich ganz gut geklappt. Zuerst haben wir uns ausgiebig am Buffet bedient und danach unsere Gerichte selbst zusammengestellt, die daraufhin frisch zubereitet wurden. Das Lokal selber ist geräumig und daher war es weder ein Problem den Kinderwagen zu parken, noch genügend Platz für Flo’s Hochstuhl zu finden. Um Flo, während dieses von Natur aus doch etwas längerem Procedere, bei Laune zu halten, haben wir es mit Essen versucht. Und siehe da, Flo liebt kleine Frühlingsrollen. Auch Hummerchips haben wir getestet, allerdings lassen diese sich zu gut zerbröseln, dass mehr davon am Boden landete als im Magen unseres Sohnes. Während Flo beschäftigt war, konnten wir uns abwechselnd am Buffet bedienen und unsere frisch zubereiteten Speisen essen. Das Personal war von Flo’s Besuch nicht unbedingt begeistert, da er doch einiges an Essen am Boden verteilte. Dies wurde jedoch, als wir alle mit dem Essen fertig waren, sofort bereinigt. Einen Wickeltisch gab es auf keiner der Toiletten und eine Spielecke haben wir auch nicht entdeckt. Als Pluspunkt ist zu verzeichnen, dass Kinder bis zum Alter von 4 Jahren nichts bezahlen und dann bis zum Alter von 10 Jahren nur 4,90€ (Mittagsmenü).
Ich denke ein Besuch beim QI Mongolian Barbecue mit einem Kleinkind ist nicht unbedingt optimal, aber es läßt sich bewältigen. Das Buffet war wirklich reichhaltig und die frischen Speisen schmeckten vorzüglich. Das Verhältnis von Preis- Leistung ist hier okay und mit etwas älteren Kindern ist es sicherlich ein spannendes Geschmackserlebnis.

You Might Also Like

Leave a Reply