Warum nicht einmal eine Hafenrundfahrt in der eigenen Stadt machen? Oft habe ich schon auf Reisen eine Stadt vom Wasser aus entdeckt, aber Linz kannte ich aus dieser Perspektive noch nicht.

3x am Tag legt die „Linzerin“ vor dem Lentos ab und begibt sich auf eine 100- minütige Rundfahrt auf der Donau. Ideal für einen kleinen Ausflug. Die Skyline von Linz ist vielleicht nicht so spektakulär wie in anderen Städten, aber man sieht z.B. die Reste der Eisenbahnbrücke aus der Nähe und man kann die Kunstwerke im Mural Harbor bewundern.
Mit dem Kinderwagen kommt man ganz leicht auf das Schiff, auf das Deck muss dieser aber hinauf getragen werden. Im Inneren des Schiffes gibt es einen großen Restaurantbereich und an Deck ebenfalls genügend Sitzmöglichkeiten. Ein Wickeltisch ist vorhanden und ein ruhiges Plätzchen zum Stillen läßt sich bestimmt finden.
Ein Teil der Sonnenterrasse ist überdacht und so kann man hier auch an einem heißen Sommertag Kaffee und Kuchen im Schatten geniessen. Flo hat es sichtlich Spaß gemacht und das Geländer ist auch überall hoch genug, dass keine unmittelbare Gefahr besteht. Logischerweise befindet man sich am Wasser und so ist eine gewisse Vorsicht geboten. Da es ständig etwas Neues zu sehen und entdecken gibt, sind die 100 Minuten sehr kurzweilig und es ist ein tolles Erlebnis, Linz vom Wasser aus kennenzulernen.

You Might Also Like