Nachdem Flo und ich im Musterpark der Isidor Spielturmwelt in Perg waren, haben wir gleich die Chance genutzt und sind weiter auf die Burgruine Windhaag gefahren. Die Anfahrt nach Windhaag beträgt von Linz aus ca. 40 Minuten und beim Kloster gibt es einen Parkplatz. Das Kloster liegt etwas oberhalb und von hier aus hat man bereits einen guten Blick auf die Ruine. Zuerst geht man ein kleines Stück auf der Straße und kommt man entlang eines Hauses auf einen Waldweg. Mit dem Kinderwagen nicht wirklich optimal, aber da es sich nur um ein kurzes Stück (ca. 700 Meter) handelt, kann man diese Distanz vielleicht auch mit dem Kinderwagen bewältigen. Mit der Rückentrage geht es easy und kleiner Kinder können diese Wegstrecke sicherlich auch schon selber bewältigen.

Bei der Ruine angekommen, führen moderne Treppen nach oben. Ab sofort geht es mit dem Kinderwagen nicht mehr, aber diese könnte hier geparkt werden und man könnte den Nachwuchs tragen (nicht wirklich optimal). Zuerst gelangt man in einen Art Innenhof, von dem aus man kleine Räume der Ruine besichtigen kann. Der Weg führt dann weiter zum Turm und geht erneut in Treppen über. Wir hatten Flo in der Rückentrage und der Aufstieg zur Aussichtsplattform war gut zu bewältigen. Oben angekommen wird man mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Da die Treppen doch relativ steil sind, eignet sich dieser Bereich nicht unbedingt dazu Kleinkinder herumlaufen zu lassen. Wieder zurück im Innenhof ist das besser möglich, allerdings muss man auch hier achtsam sein, da es an manchen Stellen steil bergab geht.

Dank des Tipps eines Einheimischen, sind wir durch die angrenzende Siedlung zu einem weiteren Aussichtspunkt gegangen. Hier geht man nun über eine breite Asphaltstraße, sowie einen breiten Wiesenweg. Ideal um Flo, ohne Gefahr, herumsausen zu lassen. Am höchsten Punkt gibt es eine Kapelle, ein Bankerl und haufenweise Steine, Stöcke und Ameisen. Während wir den Ausblick genossen, konnte Flo alles in Ruhe entdecken und spielen.

Wir hatten eine Jause mit, darum kann ich in diesem Fall kein Gasthaus empfehlen. Toiletten, Trinkwasser oder ein Wickeltisch sind mir nicht direkt untergekommen, aber die Ruine Windhaag liegt fast direkt im Ort. Ich denke, man würde hier bestimmt ein Wirtshaus finden. Als wir den Ort verließen, ist mir auch noch ein großer öffentlicher Spielplatz aufgefallen, der bestimmt auch noch Spaß gemacht hätte. Aber nachdem wir an diesem Tag auch schon in der Spielturmwelt waren haben wir diesen Spielplatz ausgelassen. Bei dem Artikel über unserem Besuch gibt es übrigens eine Nestchen- Schaukel zu gewinnen, habt ihr schon mitgespielt?

You Might Also Like