Heute begeben wir uns auf einen kleinen Abstecher nach Niederösterreich, denn es geht in den Bärenwald nach Arbesbach. Der Bärenwald ist eine Auffangstation der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“, in der Bären aus dem Zirkus, Zoo oder Privathaltung ein neues, artgerechtes Zuhause im Wald finden.

Die Anfahrt vom Karlingerhaus hat ca. 20 Minuten gedauert und vor dem Eingangsbereich befindet sich ein großer Parkplatz. Sobald man das Gelände betritt, sieht man auch schon das erste Bären- Gehege. Ich hatte den Buggy mit dabei, der sich ohne weiteres über den Schotter- Waldweg schieben ließ. Da die Runde um die weiteren Gehege aber nicht sehr lange ist, wäre er aber gar nicht notwendig gewesen. Wir hatten großes Glück, denn um 10:00 Uhr werden die Bären gefüttert und überall im Gehege sind Snacks für die Tiere versteckt. Oft auch sehr nahe am Gitter, sodass man die Bären wunderbar beim Jausnen beobachten kann. Wir haben mit zwei 2-jährigen ca. eine Stunde für die Runde gebraucht, wobei wir die Bären oft und lange beobachtet haben.
Am Ende der Runde kommt man in ein Multimedia- Center, wo sich auch eine große Indoor Spielecke befindet. Dort gibt es auch Toiletten und ein Wickeltisch.
Neben den Bären ist auch der große Spielplatz ein absolutes Highlight. Denn um an die große Rutsche zu gelangen muss man immer wieder auf die Aussichtsplattform hinauf gehen. So kann man einen schnellen Blick auf die Bären werfen und dann hinunter rutschen. Beim Spielplatz gibt es Bänke und Tische um zu jausnen, direkt beim Ausgang befindet sich auch noch ein Restaurant, in dem man essen kann.
Der Bärenwald ist ein wirkliches Erlebnis, vor allem wenn man das Glück hat, die Bären aus nächster Nähe beobachten zu können. Unser Tipp: Anrufen und nach den Fütterungszeiten fragen, denn dann sieht man die Bären ganz bestimmt!

You Might Also Like