Nur unweit vom Landgut Moserhof entfernt befindet sich eine der spektakulärsten Schluchten Europas. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und so machten wir uns zu einem kleinen Ausflug in die Raggaschlucht auf.

Ob dieses Unterfangen mit Kleinkindern eine gute Idee war, sollte sich noch zeigen 😉
Nach nur einer kurzen Fahrt (8km) durchs Mölltal hatten wir bereits den Parkplatz erreicht. Dort angekommen war zuerst die Wahl der passenden Kleidung ausschlaggebend. Da wir befürchteten durch den spektakulären Wasserfall völlig naß zu werden, kleideten wir und dementsprechend wasserfest. Allerdings war dieses Vorgehen umsonst, da sich herausstellte, dass man nur an einer Stelle leicht naß wird. Gutes Schuhwerk ist aber auf jeden Fall von Vorteil.
Nach einem kurzen Zugang über einen Waldweg, gelangt man schnell zum Eingang der Schlucht und das Abenteuer kann los gehen. Schon hört man das tosende Wasser und die Vorfreude steigt. Holzstege und Stiegen führen die ca. 270 Hm durch die ca. 3,4 km lange Schlucht nach oben. Die Holzstege sind gut abgesichert und an vielen Stellen gibt es Seile, an den man sich anhalten kann. Also grundsätzlich ist die Tour mit Kindern gut machbar. Allerdings ist die Tiefe der Schlucht, sowie das Getose des Wassers an manchen Stellen sehr beeindruckend und verlangt den Eltern die nötigen Nerven ab.
Für Kinder die geländesicher sind und schon etwas Erfahrung beim Wandern haben ist die Schlucht ein tolles Erlebnis.
Hat man die Schlucht dann bezwungen kommt man über einen Waldweg wieder zum Ausgangspunkt zurück. Hier befindet sich auch der Gasthof Raggaschlucht mit einem herrlichem Gastgarten, inklusive Kinderspielplatz. Genau das richtige nach einem abenteuerlichem Ausflug.
Uns hat dieses Abenteuer sehr gut gefallen und das tosende Wasser wird uns noch lange in Erinnerung bleiben 😉
Mit der KärntenCard, die wir am Landgut Moserhof bekamen, ist der Eintritt in die Raggaschlucht übrigens kostenlos.

You Might Also Like