Wir sind noch immer in Südtirol und nehmen euch in dem heutigen Beitrag mit dem Crossbuggy von YippieYo mit auf den Col Raiser in St. Christina. Ich kannte einen Teil dieser Runde noch vom vergangenen Jahr, hatte den letzten Teil allerdings nicht so steil in Erinnerung 😉

Aber jetzt einmal von vorne. Im vergangenen Jahr habe ich Flo noch in der Rückentrage durch die Südtiroler Landschaft tragen können, da ihm das eigentlich ganz gut gefallen hat. Gemütlich getragen zu werden, ab und zu ein Snack und zwischendurch eine kleine Bespaßung und schon konnte ich den guten Sohnemann für einige Stunden durch die Berge schleppen. Mittlerweile freut ihn das nicht mehr und die fast 17 kg die er auf die Waage bringt, sind für mich auch nicht mehr so einfach zu bewältigen. Stellt sich nun die Frage, wie kann ich meiner Wanderlust nachkommen und Flo daran teil haben lassen?

Ich habe nicht schlecht geschaut, als YippieYo  nach Produkttestern für Ihren Crossbuggy Ausschau hielt. Die Idee und das Produkt sprachen mich sofort an und der Crossbuggy schien wie bestellt für unsere Abenteuer in den Bergen. Um so mehr freute ich mich, als nach nur kurzer Zeit ein großes Paket bei mir in Linz eintraf. Die wenigen Teile waren schnell zusammen gebaut und der Crossbuggy lag von Anfang an gut in der Hand. Auf dem Linzer Asphalt lief er souverän und so unternahmen wir nun fortan eigentlich alle Ausflüge mit dem Crossbuggy. Besonders praktisch finde ich, dass der Buggy eigentlich Platz für 2 Kinder bietet, in unserem Fall aber genügend Raum für meine Tasche oder Rucksack gibt, den ich so nicht am Körper schleppen muss. Auch hinter der Rückenlehne kann man eine passende Tasche anbringen, die es ermöglicht, weiteren Krimskrams z.B ins Parkbad zu transportieren. 😉

In der Stadt am Asphalt bewährt sich der Crossbuggy, jedoch wurde ich schnell neugierig, wie es damit im Gelände aussieht. So haben wir schon einige Ausflüge ins angrenzende Mühlviertel unternommen und dort schon einmal die „Waldweg- Eignung“ getestet. In meinem Kombi passt der Crossbuggy, den man schnell zerlegen kann gut, allerdings nimmt die Sitzfläche eine gewisse Breite in Anspruch. Alle Details und Abmessungen dazu findet ihr direkt auf der Seite von YippieYo.

Schon bei unserer Wanderung bei Freistadt (einen ausführlichen Bericht dazu gibt es demnächst), habe ich gemerkt, dass es bei einer gewissen Steigung doch sehr anstrengend wird. Es ist also gut, wenn man nicht alleine unterwegs ist und sich gelegentlich abwechseln kann. An manchen Stellen war es sogar angenehm, dass Flo ausgestiegen ist und neben dem Crossbuggy gegangen ist. Flo ist für sein Alter relativ schwer mit 17 kg und in Kombination mit dem Crossbuggy und einem steilen Weg, gerate ich an meine Grenzen. Oft sieht es dann so aus, dass Flo auf meinen Schultern sitzt und ich den Buggy, ohne Kind, ziehe. Conclusio: never walk alone! 

Nun aber zurück nach Südtirol, wo ich diesen wunderbaren Rundweg vom letzten Jahr schon kannte. Falls jemand neugierig ist, gibt es hier den Link zur Tour. In meiner Erinnerung hatte sich aber hauptsächlich das wunderbare Panorama und die Idylle festgesetzt, weniger die Höhenmeter und die Anstrengung. Wohl wissend, dass es nach oben gehen würde, schnappte ich Flo in seinem Crossbuggy und ging drauf los. Schnell musste ich feststellen, dass hier die Steigung noch etwas knackiger war, als im Mühlviertel 😉 Gut nur, dass mein Papa mit am Weg war und so konnten wir mit vereinten Kräften Flo in seinem Crossbuggy auf 2290m ziehen. Alleine wäre das unmöglich gewesen! Außerdem setzt diese Variante solide Schuhe und eine gute Grundlagenausdauer voraus.

Der Crossbuggy von YippieYo bietet wirklich eine gute Möglichkeit, Flo in die Bergwelt mitzunehmen. Grundsätzlich sollte man Wanderungen ohnedies nicht alleine antreten, aber gerade wenn eine Zusatzbelastung- oder Steigung dazu kommt, ist es gut, wenn man zu zweit ist und gemeinsam den Crossbuggy ziehen kann. Die Wege waren hier alle breit genug und durch die Federung hat es, glaube ich, Flo immer ganz fein gehabt. Da neben Flo Platz war, konnten wir so auch einen Rucksack bequem transportieren und mit einigen kurzen Pausen haben wir es auf die „Malga Pieralongia Alm, 2290m“ geschafft. Ohne den Crossbuggy wäre es nicht möglich gewesen, dieses Bergerlebnis zu wagen und das traumhafte Panorama der Dolomiten zu geniessen. Also solltet ihr Lust auf derartige Abenteuer in den Bergen haben, dann ist der Crossbuggy von YippieYo geradezu perfekt!

Und jetzt kommt es, denn ihr könnt hier am Blog einen gewinnen! SAY WHAT! Jop, kein Scherz! Einfach den Anweisungen folgen uns schon seid ihr im Lostopf mit dabei! Good luck!

Alle technischen Detail, etc. findet ihr unter yippieyo.com Ich finde das Teil perfekt für unsere Ausflüge und freu mich schon auf unsere nächste Tour 😉

YippieYo Crossbuggy
  • Gewicht
  • Packgröße
  • Geländetauglichkeit
  • Optik
  • Handling
  • Preis/ Leistung
4.5

GEWINNSPIEL:

Das Gewinnspiel ist beendet und wir gratulieren der Gewinnerin Klara P. ganz herzlich.

So könnt ihr einen CrossBuggy von YippieYo gewinnen:

  • Füllt das untenstehende Gewinnspiel- Formular aus
  • Teilt das VIDEO, welches ihr auf direkt auf unserer FB Seite findet, auf eurer Facebook- Seite öffentlich. Markiert „GoWithTheFlo“ und YippieYo in einem Kommentar!
  • Verratet uns außerdem wohin und mit wem ihr die erste Ausfahrt mit eurem YippieYo Crossbuggy machen würdet!
  • Ihr könntet z.B schreiben: „Bei GoWithTheFlo gibts einen Crossbuggy von YippieYo zu gewinnen! Wir würden uns total darüber freuen und die erste Ausfahrt damit würde wir auf den Sternstein mit Michi und Tanja unternehmen!“
  • Wenn alle drei Punkte erledigt sind, seid ihr im Lostopf mit dabei! Viel Glück!
  • Ich bemühe mich immer spannende und tolle Preise, so wie jetzt den Crossbuggy, für euch zu organisieren. Es wäre super von euch, wenn ihr „GoWithTheFlo“ auf Facebook ein „Like“ schenkt, auf InstagramGoWithTheFlo_elternblog“ folgt und den Link zu diesem Beitrag auf euren Kanälen teilt.  Wir sind noch ziemlich neu auf YouTube und würden uns sehr freuen, wenn ihr unseren Kanal abonniert. So erreiche ich mehr Leser/innen und das macht es mir in Zukunft leichter weitere Gewinnspiele für euch zu organisieren! Ich sag jetzt schon „DANKE“ für eure Unterstützung Und drücke euch die Daumen! Dies sind meine Wünsche und keine Teilnahme- Bedingungen für das Gewinnspiel 😉

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Teilnahmebedinungen:

Das Gewinnspiel beginnt am 29.08.2018 und endet am 5.09.2018 um 24:00 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen mit Wohnsitz in Österreich oder Deutschland die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der/die Gewinner/in wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt und wird dann von uns per Email kontaktiert. Der/die Gewinner/in hat keinen Anspruch auf den Gewinn mehr, d.h. der Gewinn verfällt, wenn der Gewinner unter der von ihm angegebenen E-Mail-Adresse nicht innerhalb von 2 Tagen erreicht wird, er/sie sich nicht innerhalb von 2 Tagen nach Absenden der Gewinnbenachrichtigung meldet oder die Gewinnbenachrichtigung unzustellbar ist. Sollte der/die Gewinnerin, sich nicht bei uns gemeldet haben, wird neu gelost. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist kostenlos. Der/die Gewinner/in erhält einen Crossbuggy von YippieYo, der uns von YippieYo zur Verfügung gestellt wurde. GoWithTheFlo behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn aus technischen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann. Mehrfacheinträge (manuell oder automatisiert) sind von der Verlosung ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die erhobenen Daten dienen zur Abwicklung des Gewinnspieles und werden nach Ermittlung der/des Gewinner/in gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der YippieYo Crossbuggy kann nicht zugestellt werden sondern muss in 4020 Linz abgeholt werden. Alle Details werden direkt mit dem/der Gewinnerin vereinbart.

You Might Also Like