Wir haben auf Einladung des Tourismusverbandes ein Wochenende in Kitzbühel verbracht und in den kommenden Wochen werde ich euch von unseren Abenteuern in den Tiroler Bergen berichten.
Los geht es diese Woche mit unserem Besuch im Wildpark Aurach. Bevor wir an unserem Anreisetag ins Quartier gefahren sind, haben wir gleich den Wildpark Aurach, der sich kurz nach dem Ortsende Kitzbühel befindet, aufgesucht. Die Anreise von Salzburg hat ca. 1 1/2 Stunden gedauert und Flo war nach der Autofahrt sehr erfreut herumsausen zu können. Direkt beim Wildpark gibt es genügend Parkmöglichkeiten, aber man könnte auch von Kitzbühel über kleine Waldwege hinauf wandern.
Für Kinder und auch Erwachsene ist eine Runde durch den Wildpark wirklich ein einzigartiges Erlebnis. Nicht nur, dass die Bergkulisse traumhaft schön ist, sondern auch die Nähe der Tiere und Geräuschkulisse, eine Mischung aus Ruhe, Vogelgezwitscher und röhrenden Hirschen, bleiben einem im Gedächtnis.
Sobald man an der Kassa vorbei ist, durchschreitet man einen Zaun und befindet sich plötzlich mitten im Wildgehege. Uns kamen gleich einmal ein paar Esel und Ziegen entgehen, die wir freundlich begrüßten und mit großen Augen bestaunten. Ein Großteil der Tiere läuft hier frei herum, angreifen oder füttern ist aber strengstens untersagt. Nachdem wir uns vom Esel verabschiedet hatten, gingen wir auf dem Schotterweg weiter und kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Unterhalb des Weges hielt sich eine Gruppe von Tieren auf, die dann vor unserer Nase den Weg kreuzten. Mitten drin, statt nur dabei.
Der Schotterweg führt in einer Runde durch das gesamte Areal und wird teilweise sehr steil. Wir waren mit dem Buggy unterwegs, beim nächsten Mal würde ich aber die Rückentrage mitnehmen. Nach dem ersten Anstieg kamen wir zu einem kleinen Teich und als wir nun beobachten konnten, wie zuerst ein Hirsch und dann eine ganze Gruppe baden gingen, konnten wir unseren Augen fast nicht trauen. Es war wirklich cool, die Tiere aus unmittelbarer Nähe beobachten zu können. Auch Flo war schwer beeindruckt und wollte gar nicht mehr weg.
Wildpark Aurach bei Kitzbühel, GoWithTheFlo
Wir gingen die Runde weiter nach oben, passierten einige Gehege und genossen den traumhaften Ausblick. Zwischendurch lief wieder einmal eine Gams oder Ziege an uns vorbei und besonders toll fanden wir noch die Wildschweine, die es sich an diesem heißen Tag, im Schlamm gemütlich gemacht hatten. Circa nach der Hälfte der Runde geht es wieder bergab und man hat wirklich noch einmal Zeit, die herrlich entspannte Atmosphäre, zu geniessen. Kurz vor dem Ausgang befindet sich noch ein Stall, in dem die Kinder die Möglichkeit haben, sich die Tiere genauer anzusehen und auch zu streicheln. Wir haben für die Runde ca. 1Stunde und 15 Minuten benötigt, wobei wir uns Zeit gelassen haben und die Gruppe von Hirschen wirklich in aller Ausführlichkeit bestaunt haben.
Neben dem Tierpark gibt es aber noch ein weiteres Highlight für Kinder am Gelände. Es gibt den Wild-Spielpark-Aurach, in dem sich ca. 10 Spielstationen der Extraklasse befinden. Flo war noch etwas zu klein um alle auszuprobieren, aber sogar ich habe Lust bekommen darauf los zu „turnen“. Kinder können rutschen, klettern, zielwerfen, etc., es ist für jeden etwas dabei. Wirklich ein ganz tolles Angebot. Schon alleine deswegen kommen wir wieder zurück.
Zum Abschluss haben wir uns im Restaurant, das sich neben der Kassa befindet, mit einem Kaffee und Kuchen gestärkt. Hier befinden sich Toiletten und gerne bemüht sich die Belegschaft, eine Möglichkeit zum Wickeln zu organisieren. Zudem gibt es ebenfalls noch einmal einen Spielplatz, den die Eltern vom Gastgarten aus gut im Auge haben.  Wir begaben uns nun auf den Weg in unser Quartier.
Wo wir genächtigt haben und warum diese Unterkunft perfekt für ein Wanderwochenende mit Flo war, erzähle ich euch nächste Woche.
Wir möchten uns ganz herzlich beim Tourismusverband Kitzbühel für die Einladung bedanken. Es war ein ganz wunderbares Wochenende in den Tiroler Bergen und wir kommen bestimmt wieder!
Wildpark Aurach bei Kitzbühel, GoWithTheFlo

You Might Also Like

Leave a Reply