Im Laufe der Woche oder spätestens am nächsten Wochenende öffnen wieder sämtliche Weihnachtsmärkte ihre Pforten und der vorweihnachtliche Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Ich stehe Weihnachtsmärkten mit gemischten Gefühlen gegenüber. Denn einerseits mag ich die romantische Vorstellung, bei zartem Schneefall und dezenter Musik, gemütlich über den Markt zu bummeln und dabei regionale Köstlichkeiten zu verkosten. Andererseits wird man oft schon von der übertriebenen Beleuchtung und der Dancefloor-Version von „Stille Nacht“ beim Eingang erschlagen und ich möchte am Liebsten sofort wieder vor den kitschigen Krippen und sich bewegenden „Santa Claus“ Figuren flüchten.

Nichts desto trotz komme ich in der Vorweihnachtszeit nicht darum herum, den einen oder anderen Weihnachtsmarkt zu besuchen, denn irgendwie ist es ja doch nett und ich hege immer noch die Hoffnung, vielleicht das perfekte Geschenk für meine Oma zu finden. Außerdem ist dieser Weihnachtsmarkt, auch dem wir heute sind, bestimmt ganz besonders.
Gerade wenn man mit einem Kleinkind unterwegs ist, kann der Besuch auf einem Weihnachtsmarkt anstrengend werden. Viele Eindrücke, Trubel und Menschenmengen, vielleicht Regen oder sogar Schneefall und keine Toilette in Sicht. Wir haben letztes Jahr drei Weihnachtsmärkte in und um Salzburg besucht und ein paar Eindrücke zusammengetragen. Damals war Flo allerdings noch viel im Kinderwagen und daher kannte ich bestimmte Aspekte noch gar nicht 😉 (nachlaufen, verstecken, Kind fast verlieren…)
Hier einmal unsere Empfehlungen vom letzten Jahr. In den kommenden Wochen werden wir uns nun aber auch die Weihnachtsmärkte in und um Linz anschauen und euch dann erzählen wie es war. Welchen Weihnachtsmarkt sollten wir denn auf gar keinen Fall verpassen? Wir freuen uns über eure Tipps und vielleicht gibt es ja einen Weihnachtsmarkt, der sich besonders gut für aktive Kleinkinder eignet 😉
Hinterlasst uns einfach einen Kommentar oder schickt uns ein Email an: info@gowiththeflo.at

Inmitten der Salzburger Altstadt, auf dem Dom- und Residenzplatz, befindet sich wohl einer der am meist besuchtesten Weihnachtsmärkte der Stadt. Genau aus diesem Grund sind wir nicht all zu oft dort, da mir einfach zu viel los ist und ich mich nicht mit dem Kinderwagen an all den Besuchern vorbeikämpfen möchte. Nichts desto trotz, ist der Salzburger Christkindlmarkt schon auf Grund seiner geografischen Lage, zwischen Dom und Residenz,… weiter…

Wäre nicht der coolste und hippste Christkindlmarkt- Stand der ganzen Stadt hoch oben beim Festungs Advent, dann hätte ich mir wahrscheinlich nicht die Mühe gemacht mit Flo hinauf zu fahren. Aber da wir unbedingt den Pop- Up Shop von Fräulein Flora Favorite Hangout besuchen wollten, ist uns nichts anderes übrig geblieben, als den Festungsberg zu erklimmen. Ganz so schlimm war es dann aber auch wieder nicht, … weiter…

Der Adventmarkt in St. Leonard bei Grödig ist unser neuer Favorit unter den Weihnachtsmärkten um Salzburg und dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Das ganz Besondere an diesem Markt ist, dass die gesamten Einnahmen für einen guten Zweck gespendet werden. Die Gemeinde hilft zusammen und so sind es ausschließlich freiwillige Helfer, … weiter

You Might Also Like

Leave a Reply