Wenn man im Lungau nächtigt, wird einem die Lungaucard zur Verfügung gestellt. Mit dieser kann man gratis mit der Gondel fahren und so haben wir uns am Samstag zum Speiereck aufgemacht. Vom Bramlhof haben wir ca. 25 Minuten bis zum Parkplatz bei der Talstation benötigt. Hier bekamen wir mit der Lungaucard Lifttickets für eine Berg- und Talfahrt und nachdem wir unsere Rucksäcke mit ausreichend Proviant beladen hatten, begaben wir uns mit der Gondel bergauf. Von Mauterndorf fuhren wir mit der Grosseckbahn bis zur Bergstation, wo sich die Panoramaalm befindet. Hier könnte man einen ersten Stopp einlegen, da es auch einen kleinen Spielplatz gibt. Wir waren aber höchst motiviert zum Wandern und daher machten wir uns gleich in Richtung Speiereck-Hütte auf. Ein Schotterweg, der durchaus auch unwegsame Stellen in sich birgt und daher nichts für den Kinderwagen ist, führt nach oben. Wir haben mit den Kindern, die natürlich viel entdecken mussten und mit immer wieder kurzen Pausen ca. 1h 15 Minuten bis zum Gipfel neben der Speiereck- Hütte benötigt. Entlang des Weges gibt es keine gefährlichen Stellen und das letzte Stück kann über eine Almwiese abgekürzt werden. Den Kindern hat es Spaß gemacht und wir haben uns alle gemeinsam gefreut, dass wir unseren ersten Gipfel erreicht haben. Der Ausblick ist traumhaft, da man über das gesamte Tal blickt. Leider hatte die Hütte an diesem Tag geschlossen und so legten wir eine kurze Jausenpause beim Gipfelkreuz ein. Von hier aus ginge es noch auf das Grosseck und das Speiereck weiter, denn wir wollten unsere Wanderer nicht überstrapazieren.
Neben der Talstation hatten wir einen tollen Spielplatz sowie das Smarty Kinderland entdeckt und somit war dieses Spielparadies unser nächstes Ziel. Der Abstieg vom Gipfel ging etwas schneller und dann brachte uns die Gondel wieder ins Tal. Bei der Gondel hätte man übrigens auch kostenlos den Kinderwagen mitnehmen können. Unten angekommen ging es auf die Schi Alm, neben der sich ein großer Spielplatz befand. Die Ausstattung des Spielplatzes war ganz toll, da es hier für wirklich jede Altersgruppe das passende Gerät gab. Außerdem konnte man auch Hasen und Hühner beobachten. Flo’s Highlight war eine kleine Rutsche, die sich fast direkt auf der Terrasse befand. Für die älteren Kinder war eine Reifenrutsche auf Matten das absolute Highlight. Fast wären wir heute noch dort, da die Kids gar nicht mehr weg wollten. Zur Stärkung gab es für alle eine Pizza, aber nachdem sich dann doch bei einigen die totale Erschöpfung einstellte, ließen wir das Smarty Land ausfallen und begaben uns stattdessen zurück auf den Bramlhof.
Die Region rund um das Speiereck ist ideal für Familien mit kleinen Kindern. Es wird vieles geboten und das charmante am Lungau ist, dass ihn die großen Touristenströme noch nicht erreicht haben. Wir hoffen das bleibt noch länger so, denn wir haben uns dadurch ausgesprochen wohlgefühlt!

You Might Also Like

Leave a Reply