Richtigstellung: Nachdem das Gartenamt die gefundenen Kugeln untersuchen lies, hat sich heraus gestellt, dass es sich dabei um eingefärbten Zierkies handelte. Am Freitag vor Ort wurde mir von dem Mitarbeiter gesagt, dass es sich um Schneckentod handelt. Ich möchte mich entschuldigen und wollte keine unnötige Angst erzeugen. Ich war in Sorge und da die erste Auskunft, die ich vom Experten bekam war, dass es sich um Schneckentod handelt, ging ich davon aus, dass es stimmt.

Flo und ich waren heute am Spielplatz, der am Anfang der Hellbrunner Allee liegt. Als wir in der Sandkiste spielen wollten, sind mir ungewöhnlich „blaue Kugerl“ aufgefallen und ich konnte mir nicht wirklich erklären, weshalb diese in der Sandkiste lagen. Um der Sache auf den Grund zu gehen, rief ich kurzerhand die Nummer auf der Infotafel an und gelangte zum Gartenamt der Stadt Salzburg. Nachdem ich die Situation geschildert hatte, wurde mir bereits am Telefon gesagt, dass die „blauen Kugel“ nicht vom Gartenamt stammen und man umgehend jemanden vorbei schicken würden. Tatsächlich waren nach ca. 15 min meines Anrufes Mitarbeiter vor Ort und haben sich die Sandkiste und deren Inhalt genauestens angesehen. Mit Entsetzen wurde festgestellt, dass es sich um sehr großzügig verteilten „Schnecktentod“ handelt und es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass dieser absolut nichts auf einem Kinderspielplatz zu suchen hat. Nach nur kurzer Zeit trafen zwei weitere Mitarbeiter ein, die sich bemühten alles so gut wie möglich zu bereinigen. Einer der Mitarbeiter sagte, dass er eine derartige große Menge in seiner 27- jährigen Dienstzeit noch nie auf einem Spielplatz gesehen hätte. Der Schnecktentod befand sich auch in der Nähe der Rutsche, der Sitzbänke und des Klettergerüstes.
An dieser Stelle möchte ich dem Gartenamt Salzburg ein großes Kompliment aussprechen, da sofort reagiert und der Spielplatz gereinigt wurde. DANKE!
Ich bin noch immer fassungslos und kann nicht nachvollziehen, weshalb jemand Schneckentod auf einem Kinderspielplatz verstreut. Sollte jemanden etwas auffallen, bitte meldet das ebenfalls beim Gartenamt der Stadt Salzburg (0662- 8072-4901). Helikopter-Mum hin oder her… heute bin ich sehr froh, dass ich genau geschaut habe!

You Might Also Like

Leave a Reply