Flo und ich wurden zum ersten Mal gebeten ein Produkt zu testen. Im Vorfeld wusste ich nur, dass es sich um ein neues interaktives Badebuch handeln würde. Darunter konnte ich mir eigentlich nichts vorstellen und meine Neugierde war geweckt. Gespannt öffneten wir das kleine Päckchen und fanden darinnen „Pauli and sea friends“, ein Badebilderbuch. Die Grafik und das Layout des Buches sind süß und ansprechend gestaltet und Flo schienen die Charaktere auf Anhieb zu gefallen. Gleich fiel uns auf, dass größere Bereiche der Seiten in dunkelblau gehalten waren. Was es damit wohl auf sich hat?

Da es sich bei „Pauli and sea friends“ um ein Badebilderbuch handelt, nahmen wir es gleich mit in die Dusche, denn Badewanne haben wir keine. Nun zeigte sich auch sofort, was es mit den dunkelblauen Flächen auf sich hat. Kommen diese mit warmem Wasser in Kontakt, kommen dahinter weitere Figuren und Unterwasserungeheuer zum Vorschein.  Das Bilderbuch reagiert also auf Temperatur. Eigentlich eine sehr nette Idee und in einer Badewanne hätten wir uns vielleicht die einzelnen Seiten in Ruhe anschauen können. Flo hingegen schnappte sich das Buch, hielt es unter die Dusche und somit waren auf einen Satz alle versteckten Tiere zu sehen. Flo fiel der Unterschied wohl kaum auf und so betrachteten wir nun eben mehrere Figuren. Wenn das Buch ca. 5-7 Minuten, je nachdem ob die Seite aufgeschlagen oder zugeklappt ist, bei Zimmertemperatur im trockenen liegt, dann kommen die dunkelblauen Flächen wieder zurück und man kann das Spiel von vorne beginnen. Natürlich verändert es sich auch wieder, wenn kaltes Wasser darüber rinnt, in der Dusche allerdings sehr erfrischend 😉

Nun haben wir uns natürlich gefragt, was es mit „interaktiv“ auf sich hat, denn man wird ja wohl kaum in der Dusche mit dem Handy hantieren müssen. Muss man auch nicht, das Handy darf im Trockenen bleiben. Nach dem duschen schnappt man sich das Buch, nimmt es mit auf die Couch und kann nun dort weitere Features entdecken. Dazu muss man sich lediglich eine App herunterladen und wenn dann die Handykamera auf die Bilder des Buches gerichtet werden, treten diese heraus und bewegen sich am Bildschirm. Je nach Winkel der Kamera, können die Unterwasserlebewesen betrachtet werden. Anfänglich fiel mir das Handling etwas schwer, da die Seite des Buches aufgeschlagen bleiben muss und ich das Handy im richtigen Abstand halten musste. Dabei musste ich versuchen das Ganze ideal für Flo zu halten, damit nicht nur ich, sondern auch er etwas sehen konnte. Dazu kam noch die Schwierigkeit, dass mir Flo das Buch öfters aus der Hand zog und somit meine Bemühungen zunichte machte. Nach einiger Zeit und etwas Übung ist es mir dann gelungen und Flo war ganz begeistert von „Pauli and sea friends“. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob er nicht von jedem Animationsvideo auf meinem Bildschirm beeindruckt gewesen wäre. 😉

Nachdem wir uns aus meiner Sicht nach ca. 20 Minuten lange genug damit beschäftigt hatten, begann der Kampf um mein Handy. Daran hatte ich gar nicht gedacht, denn normalerweise darf Flo mein Handy nicht haben und falls er es doch erwischt ist es meistens mit einer Runde „bitzeln“ verbunden, bis ich es zurück erobert habe. Vermutlich wäre es besser gewesen wir hätten uns „Pauli and sea Friends“ mit dem iPad angeschaut, denn das läßt sich leichter in Sicherheit bringen. Aber daraus schließe ich, dass Flo dieses Feature von „Pauli and sea Friends“ wirklich gut gefallen hat und wir diesen Kampf nun noch einige Male austragen werden. Selbständig könnte Flo sich damit noch nicht beschäftigen und daher ist dieses Feature wohl eher für ältere Kinder geeignet.

Fazit:

  • Das Badebilderbuch „Pauli and sea friends“ ist eine nette Abwechslung zu herkömmlichen Badebilderbüchern.
  • Die Veränderung der Bilder durch die Temperatur ist eine tolle Sache, allerdings dauert es bis zu 7 Minuten bis die Bilder wieder hinter der dunkelblauen Fläche verschwinden.
  • Durch die App kann das Badebilderbuch interaktiv genutzt werden, was sicherlich viele Kinder anspricht.
  • Das Handling mit einem Kleinkind am Schoss ist eine ganz schöne Herausforderung.
  • Ich denke Eltern mit etwas älteren Kindern haben mehr Freude daran. Aber auch Flo wird älter und dann kann auch er die Welt von „Pauli and sea friends ausführlich entdecken.
Das Badebilderbuch „Pauli and sea friends“ gibt es noch nicht im Handel, da sich das Projekt gerade auf Kickstarter um die Finanzierung bemüht. Wenn ihr die Idee toll findet, dann dürft ihr das Projekt natürlich unterstützen.
Falls ihr neugierig geworden seid und „Pauli and sea friends“ auch gerne ausprobieren möchtet, dann kommt jetzt eure Chance, denn ihr könnt hier am Blog ein Exemplar gewinnen. Einfach das Teilnahmeformular ausfüllen, GoWithTheFlo auf Facebook ein „Gefällt mir“ schenken und schon seid ihr im Lostopf mit dabei. Wir drücken euch die Daumen!

Gewinnspiel:

Das Gewinnspiel ist beendet. Wir gratulieren der Gewinnerin Elke H. ganz herzlich!

You Might Also Like

Leave a Reply