Dauer: ca. 1 1/2 h

Höhenmeter: 0 Hm

Länge: 2,4 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Schatten: teilweise

Einkehrmöglichkeit: ja

Auf unserer Rückreise von Tirol nach Salzburg haben wir noch einen Stopp im Pillerseetal eingelegt und einen ganz gemütlichen Kinderwagen-freundlichen Spaziergang entlang des Seeufers gemacht.
Das Auto haben wir auf dem Besucherparkplatz (Dorfstraße) abgestellt und haben von hier aus unseren Spaziergang begonnen. Es ist nicht wirklich sinnvoll den See zu umrunden, da man dann gezwungen wäre einen Großteil der Strecke neben der Bundesstraße zu absolvieren. Somit sind wir zuerst neben dem „Gieslbach“ spaziert und danach auf dem breiten Schotterweg „Niedersee“. Dieser verläuft entlang des Seeufers und führt einen direkt zum Kiosk und Spielplatz, welchen man nach ca. 30 Minuten Gehzeit erreicht. Der gesamte Weg ist sehr gut für den Kinderwagen geeignet und es finden sich immer wieder Bänke und Picknick Tische entlang des Ufers, die sich auch fürs Stillen eignen. Trinkwasserbrunnen haben wir leider keinen entdeckt, aber es gibt wie bereits erwähnt einen Kiosk, wo sich auch eine Toilette befindet. Beim Kiosk gibt es die Möglichkeit sich ein Boot auszuleihen, Stand-Up Paddeling Boards zu mieten oder Beachvolleyball zu spielen. Gleich daneben befindet sich auch ein kleiner Spielplatz und natürlich bietet auch der Wald dahinter unzählige Spielmöglichkeiten. Dort haben wir eine längere Pause eingelegt und den wunderschönen Blick auf den See und die Berge genossen. Danach sind wir den selben Weg wieder zurück spaziert und haben uns auf die Heimreise gemacht.

You Might Also Like

Leave a Reply