Das „paul’s“ ist ein hippes, trendiges Restaurant im ehemaligen Domviertel von dem ich schon viel gehört hatte. Grund genug es einmal mit Flo zu besuchen. Geparkt werden kann bequem direkt in der Parkgarage nebenan oder man kommt mit dem Bus, denn die Busstation Rudigierstraße befindet sich fast direkt vor dem Lokal. Der Restaurantbereich ist im industrial Style eingerichtet und bei einem Großteil der Tische sitzt man auf retro Dinerbänken. Dadurch ist nicht wirklich Platz für einen Hochstuhl oder einen Kinderwagen. Im hinteren Teil gibt es dann aber ein paar Tische, wo es besser aussieht und dort nahmen auch wir Platz. Ein absolutes Highlight im Lokal ist die Glaswand zur Küche. Hier kann man live zusehen wie das eigene Essen zubereitet wird, was Flo natürlich besonders spannend fand. Ein eigenes Kindermenü gibt es nicht, aber die Auswahl an Burgern, Pommes und Steaks ist so groß, das sicherlich für jeden etwas dabei ist. Unser Essen war vorzüglich und das Personal war ausgesprochen freundlich. Auf der Damentoilette befindet sich der wohl stylischte Wickeltisch von ganz Linz, denn ein Reh lacht hier von der Wand. Den kann man sich fast nicht entgehen lassen.
Ich würde sagen, das Paul’s ist nicht unbedingt optimal wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist. Allerdings gibt es im Sommer eine Terrasse, die auf den Domplatz führt. Dadurch hat man wesentlich mehr Platz und der Nachwuchs kann nach dem Essen auf dem großen Platz „herum-düsen“. Das Essen und Ambiente sind wirklich toll und wir freuen uns schon auf den nächsten Burger.

You Might Also Like

Leave a Reply