Fotocredit Titelbild: Barbara Majcan

Werbung

Letzte Woche habe ich euch ja bereits von unserem Aufenthalt im Vitalhotel der Parktherme erzählt und nun folgt heute unser Bericht über die Parktherme Bad Radkersburg.
An jenem Jänner- Wochenende als wir in Bad Radkersburg waren, war das Wetter für einen Thermenbesuch nahezu perfekt. Bei unserer Ankunft hat es genieselt, am nächsten Tag war es nebelig und regnerisch und am Abreisetag bekamen wir sogar noch Schnee zu sehen. Nun weiß man an solch unwirschen Tagen ohnehin nicht wohin mit Kind und Kegel und da ist ein Tag, oder gleich mehrere wie in unserem Fall, in der Therme eine willkommene Abwechslung.

Die Parktherme Bad Radkersburg feiert heuer ihr 40- jähriges Jubiläum, was man aber dem Gebäude und den Thermalbecken nicht anmerkt. Die gesamte Parktherme ist erst vor einigen Jahren renoviert worden und so kann ganz modern geplantscht werden. Es handelt sich hier um  keine spezielle Kindertherme, allerdings hat man bei der Renovierung darauf geachtet, dass für jeden ein entsprechender Bereich vorhanden ist. Denn Eltern können sich am besten dann entspannen, wenn sie wissen, dass der Nachwuchs gut versorgt ist. Das nenne ich mal ein Motto und habe darauf gehofft, dass es auch für uns ein entspanntes Wochenende wird ;.)
So ist die Parktherme nun im wesentlichen in vier Bereiche unterteilt, welche alle über einen breiten Gang miteinander verbunden sind. Zuerst kommt man zum Kinder- Erlebnis Bereich mit 32°, danach zum Quellbecken mit 36° und dann zum Vitalbecken mit 34°. Zu guter Letzt kommt dann der großzügig angelegte Sauna- Bereich mit weiteren Ruheräumen. So finde ich die Idee sehr gut von vornherein die Bereiche klar abzugrenzen, denn kreischende Kinder und sich entspannen wollende Liebespärchen vertragen sich in den seltensten Fällen.

Für uns war ganz klar, dass wir mit Flo in den Kinder- Erlebnis Bereich gehörten. Das Indoorbecken des Kinderbereiches bietet mehrere Elemente auf die man hinaufklettern und dann wieder herunter springen kann, sowie einen „Strudel“ und eine Wasserrutsche, die ins riesige Outdoorbecken führt. Für Flo war der Innenbereich ideal, da er gerne ins Wasser springt und er sich selber schon gut an den Elementen festhalten konnte. Die Wassertemperatur von 32° ist ideal und entlang des Beckens ist der Boden rutschsicher gestaltet. Ein Kleinkinderbecken gibt es ebenfalls. Hier hat mir die Wassertiefe besonders gut gefallen, denn oft sind diese Becken nur ca. 20 cm tief und die Kleinkinder waten darin herum. In diesem Fall ging Flo das Wasser bis über die Hüfte (Wassertiefe ca. 40 cm) und ich hatte den Eindruck, dass er sich so viel besser durch Wasser bewegt, als wäre er nur knöcheltief im Wasser. In unmittelbarer Nähe zum Becken gibt es auch Liegen, sowie einen weiteren Liegeraum etwas weiter hinten. Ich muss aber gestehen, dass ich es einen ganzen Tag in diesem Bereich nicht ausgehalten hätte, da das omnipräsente Gekreische dann doch irgendwann genug ist. Aber dafür gibt es weitere Liegeräume, in denen man auch mit Kindern willkommen ist. Einer davon befindet sich in der Nähe des Selbstbedienungsrestaurants, was für Familien eigentlich sehr praktisch ist. Rasten und snacken passen irgendwie ganz gut zusammen 😉
Die Parktherme Bad Radkersburg bietet außerdem noch eine kostenlose Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahren an Wochenenden, Feiertagen und den steirischen Ferien von 12:00- 16:00 Uhr an.
Für uns war es natürlich sehr praktisch, dass wir über den unterirdischen Tunnel sofort wieder im Hotel und am Zimmer waren und wir auch dort eine Pause einlegen konnten. Die Wärme des Wassers und das viele Herumtoben können ganz schön müde machen!

Leider ließen es die winterlichen Temperaturen nicht zu, den Outdoorbereich der Therme zu nutzen, aber hier wird auch noch einmal einiges geboten. So gibt es zum einen ein 50 Meter Sportbecken, einen Spielplatz, ein wirklich großes Außenbecken des Kinderbereiches sowie viel Platz zum Spielen unter den großen mächtigen Bäumen des Parks.
Sowohl im Garderobenbereich als auch bei den meisten Toiletten befinden sich Wickeltische, die für beide Eltern zugänglich sind. Sollte man heißes Wasser benötigen, so wird einem das gerne im SB Restaurant gegeben. Auch das Auffinden eines geeigneten Ortes zum Stillen sollte in einem der vielen Liegeräume kein Problem sein.
Da wir im Hotel wohnten, hatte ich keinen Kinderwagen mit dabei, aber diesen dürfte man mit in die Therme nehmen. In den meisten Bereichen gibt es hierfür sicherlich auch genügend Platz um den Kinderwagen zu parken.

Den, für Erwachsene wohl schönsten Bereich, haben wir leider nur kurz gesehen, da sich Flo und ausgedehntes saunieren leider noch nicht vertragen. Aber man hat hier die Möglichkeit in 7 verschieden Saunas, Dampfbädern oder Infrarotkabinien zu schwitzen. Allesamt wunderschön angelegt und jede einzelne davon hat etwas besonderes zu bieten. So gibt es z.B eine Weinkellersauna oder eine Panoramasauna. Ein Teil der Saunalandschaft befindet sich im Freien und ich könnte mir gut vorstellen, meine Zehen hier ins Kneippbecken zu stecken. Hierfür müssen wir allerdings noch einmal zurück kommen, sobald Flo die Kinderbetreuung in Anspruch nehmen kann.

  • Kinderwagen- freundlich
  • Toiletten/ Wickeltisch
  • Stillmöglichkeiten
  • Spaßfaktor
  • Entspannungsfaktor
  • Ambiente
  • Preis/ Leistung

Obwohl die Parktherme Bad Radkersburg keine ausgewiesen Kindertherme ist, würde ich die gesamte Anlage als sehr kinder- und familienfreundlich einschätzen. Allem voran das ausgesprochen hilfsbereite und freundliche Personal. Wir hatten drei sehr schöne Tage in der Therme und ich denke auch Flo hat das Plantschen sehr viel Spaß gemacht. Dadurch, dass das Vital Hotel direkt an die Parktherme angebunden ist, wird die tägliche An- und Abreise wesentlich erleichtert. Die bereits erwähnten Punkte zeigen auf, dass sich die Parktherme Bad Radkersburg perfekt für einen Familienausflug in die Steiermark während der kalten Jahreszeit eignet. Flo gibt den Wasserball, den wir im Hotel bekommen haben, garnicht mehr her und würde nun am liebsten jeden Tag schwimmen gehen. Somit würde ich sagen, war der Ausflug ein voller Erfolg!

Wir möchten und bei der Parktherme Bad Radkersburg ganz herzlich für die Einladung bedanken.

p.s.: In Thermen ist es immer schwierig Fotos zu machen, darum war ich an einem Tag ganz bald dort. Es ist nicht immer so wenig los 😉 Ich hoffe ihr bekommt auch so einen guten Eindruck von der Parktherme Bad Radkersburg.

You Might Also Like

Leave a Reply