Das NomNom liegt in der Linzer Herrenstrasse und ist über die Stadtgrenze hinaus, für seine „Bowls“ bekannt. Diese wollte ich schon lange probieren und darum haben wir dem NomNom mit dem Kinderwagen einen Besuch abgestattet. Eines sei gleich vorweg gesagt: Wir kommen wieder!

Eine Bowl bestehen aus Fruchtmus, das dann mit Nüssen, Früchten und Superfood aufgepimpt wird. Das ist super yummy und kann sowohl zum Frühstück als auch als Snack zwischendurch gegessen werden. Das Ganze gibts dann auch noch in einer sauren Gemüse Variante, aber das habe ich mir für das nächste Mal aufgehoben. Das NomNom ist ein feines, kleines Lokal, in dem man drinnen gut mit einem Kinderwagen Platz findet. Bei den kleinen Tischen auf der Strasse ist es überhaupt kein Problem, einen oder mehrere Kinderwägen zu parken. Im Lokal befinden sich gemütliche Sessel und Couchen auf denen man in Ruhe stillen kann. Auf der Toilette gibt es leider keinen Wickeltisch, aber die sehr aufmerksamen Servicedamen haben uns eine Möglichkeit zum Wickeln in einem anderen Raum geschaffen und erzählt, dass das immer so gehandhabt wird. Es gibt auch einiges an Spielzeug, das während des Aufenthaltes im Lokal ausborgt werden darf. Die Bowls eignen sich auch sehr gut für Kinder und bei Bedarf wurde auch schon einmal Babynahrung serviert, als einem Gast das mitgebrachte Gläschen Babybrei hinunterfiel. Das NomNom ist ein sehr kinderfreundliches Lokal, mit einer sehr aussergewöhnlichen Speisekarte, auf der große und kleine Besucher viel ausprobieren können. Wir freuen uns schon auf einen pikanten Bowl bei unserem nächsten Besuch.

You Might Also Like

Leave a Reply