Dauer:  gemütlich ca. 1 1/2h

Höhenmeter: 21 Hm

Länge: 1,7 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Schatten: teilweise

Einkehrmöglichkeit: ja

Der nächster Stopp bei unserer Reise durch Tirol, war der Naturpark Karwendel. Leider hatten wir auch hier kein Glück mit dem Wetter, waren aber trotzdem von der gewaltigen Bergkulisse beeindruckt. Wir sind mit dem Auto über die mautpflichtige Gnadenwaldstrasse (4,50€) bis zur Hinterhornalm (1522 m) gefahren und haben von dort aus mit unserer Wanderung begonnen. Schon vom Parkplatz aus, kann der herrliche Ausblick auf das Inntal und Innsbruck genossen werden. Wir haben uns für eine kurze Wanderung mit dem Kinderwagen zur Walderalm entschlossen, die an diesem Tag leider nicht offen hatte.  Trotzdem sind wir hin spaziert, sind umgekehrt und haben dann einen Abstecher zur Hinterhornalm gemacht. Diese Wanderung eignet sich besonders gut, wenn man mit dem Kinderwagen unterwegs ist, da auf der gesamten Strecke ein Schotterweg verläuft, der sehr gut mit dem Kinderwagen zu bewältigen ist. Außerdem ist der Großteil der Route flach und es müssen kaum Höhenmeter überwunden werden. Der erste Teil verläuft im Wald und danach geht man neben den Almwiesen weiter. Nach ca. 20 min. besteht bereits erster Sichtkontakt zur Walderalm und kurze Zeit danach ist sie erreicht. Von hier aus kann zu weiteren Wanderungen aufgebrochen werden, jedoch sind diese dann nicht mehr für den Kinderwagen geeignet. Nachdem wir noch einen kurzen Abstecher in Richtung Umlberg gemacht hatten, traten wir den Rückweg an und kehrten bei der Hinterhornalm ein. Hier können Alpakas aus nächster Nähe bewundert werden und man kann den Tag gemütlich ausklingen lassen. Zwischen den beiden Almen gibt es zwar einen Wassertrog, jedoch ist dieser nicht als Trinkwasser gekennzeichnet. Diese Wanderung eignet sich für Kinder in jedem Alter und auf den Almwiesen gibt es viele Kühe zu entdecken. Da man sich schon relativ hoch befindet, sollte man an genügend warme Kleidung für die Kinder und sich selbst denken, weil es ganz schön frisch sein kann. Wenn wir das nächste Mal in der Nähe sind, werden wir den Naturpark Karwendel bestimmt noch einmal besuchen, da die Gebirgskulisse sehr beeindruckend ist und mit Sonnenschein doch immer alles gleich noch viel besser aussieht.

You Might Also Like

Leave a Reply