Wenn mich jemand fragt, was ich aus meiner Zeit in New York am meisten vermisse, dann lautet meine Antwort: „Nagelstudios“ und „Wash&Fold“. Beide Dienstleistungen habe ich während meines 2-jährigen Aufenthalts wöchentlich in Anspruch genommen und so gingen mir diese bei meiner Rückkehr nach Österreich auch wirklich ab. Mit meiner Waschmaschine habe ich mich mittlerweile angefreundet, allerdings war es nicht ganz einfach ein gutes Nagelstudio zu finden. Preislich gesehen lassen sich die Angebote in Österreich nicht mit denen in den USA vergleichen, aber nachdem ich einige Studios in Salzburg ausprobiert habe, bin ich letztendlich bei WAX! Baby gelandet und höchst zufrieden. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt der Schwerpunkt dieses Beauty-Salons nicht auf der Nagelpflege, aber da ich das Angebot des Augenbrauen „waxing“ auch gerne in Anspruch nehme, fühle ich mich hier sehr gut aufgehoben.

Letztes Jahr im Sommer, als ich schon schwanger war, habe ich mich für einen knalligen pinken Nagellack entschieden. Als ich am Tag darauf wach wurde, war es als wäre der Nagellack mit einem grauen Schleier überzogen und an manchen Stellen waren dunkle graue Fleck erkennbar.

Was daran Schuld war und was man sonst noch so alles über Nagellack, Waxing und Pigmentflecken während der Schwangerschaft wissen sollte, könnt ihr bei Wienerin mit Kind nachlesen, denn dort durfte ich einen Beitrag zu diesem Thema verfassen. Und solltet ihr auf der Suche nach einem guten Nagelstudio sein, dann macht euch bei WAX! Baby einen Termin aus…

Fotos: Screenshot am 12.01.2017 von wienerin.at

You Might Also Like

Leave a Reply