An einem wunderschönen verlängerten Herbstwochenende, welches wir bei unserer Familie in Oberösterreich verbrachten, entschlossen wir uns zu einem Ausflug nach Lipno, CZ. Von Linz aus beträgt die Anreise ca. eine Stunde und wir haben uns einen Parkplatz direkt am See gesucht. Ende Oktober war es überraschend ruhig und daher hatten wir kein Problem mit der Parkplatzsuche. So ruhig, dass nicht einmal ein Restaurant direkt in Lipno offen hatte. Es ergab sich dadurch aber der Vorteil den Weg am See und die Idylle mit niemandem teilen zu müssen.
Von dem Parkplatz bei der Bootsanlegestelle führt ein asphaltierter Weg weg, der entlang des Sees durch das Zentrum und anschließend weiter zu den Badeplätzen verläuft. Ich hatte Flo an diesem Tag in der Trage, das ermöglichte mir, auch direkt am Strand beim Wasser zu gehen. Aber alle Wege entlang des Sees (im Bereich von Lipno) sind asphaltiert und daher wäre es auch mit dem Kinderwagen problemlos möglich gewesen. In der Nähe des Zentrums und entlang des Weges finden sich immer wieder Sitzmöglichkeiten, die bestens zum Pausieren geeignet sind. Eine öffentliche Toilette habe ich nicht entdeckt, aber der gesamte Ort war zu diesem Zeitpunkt schon sehr ruhig. Direkt neben dem Uferweg befinden sich auch einige größere Spielplätze, auf denen sich die Kinder austoben können. Mein persönliches Highlight war ein, in den Boden integriertes Trampolin, mit Blick auf den See. Da konnten sogar wir nicht widerstehen und mussten kurz darauf springen. Ein Traum für Kinder! Es ließ sich nur erahnen, welche unzähligen Freizeitangebote sich hier während der Sommersaison wahrnehmen lassen, denn wir sahen Tretboote, eine Wasserskianlage, Strandbars, traumhafte Badeplätze und zudem befindet sich noch ein Aussichtsturm im Wald. Es hat auf jeden Fall unsere Neugierde geweckt und wir werden uns Lipno auch einmal im Sommer ansehen.
Nachdem kein Restaurant mehr offen hatte, fuhren wir nach Vyssi Brod zurück und gingen direkt am Marktplatz ins „Restaurace U Candru„. Für zwei Mal Tagesmenü: Schweinsbraten mit Knödel und zwei Apfelsaft gespritzt haben wir 15,00€ bezahlt. Bevor es wieder zurück nach OÖ ging, nahmen wir uns aus der Konditorei am Eck noch ausreichend Schaumrollen und Kuchen mit. Sehr zu empfehlen! Außerdem kann man vor dem Grenzübertritt noch im Duty Free Shop und in diversen Outlet Centern einkaufen.

You Might Also Like

Leave a Reply