Heute verrät uns der Kinderbuch- Autor Ferdinand Auhser, der gerade sein neues Buch: „Bakabu und der Goldene Notenschlüssel“ herausgebracht hat, den Lieblingsort seiner Kindheit in Tulln.  Einige von euch kennen die Kinderbuchserie „Bakabu“ bestimmt schon, für uns ist das noch Neuland.

Ferdinand  holt sich für sein Kinder- und Hörbuch „Bakabu und der goldene Notenschlüssel“ eine prominente Stimme mit an Board: Christian Tramitz liest mit Witz und Dynamik die Fantasie-Geschichte, in der sich der Ohrwurm Bakabu auf die abenteuerliche Suche nach dem goldenen Notenschlüssel auf die Donnerinsel begibt. „Ich freue mich riesig über die tolle Zusammenarbeit mit Christian Tramitz. Seine Stimme erweckt meine Geschichte zum Leben und bietet den Kindern ein spannendes Abenteuer und Hörerlebnis“, betont Ferdinand, Autor und Projektleiter der in Österreich sehr beliebten Kinderlieder-Alben „Hör zu, Bakabu“. Das aktuelle 50-seitige Werk ist für Kinder im Alter von 3-10 Jahren geeignet. Flo und ich werden noch etwas damit warten müssen, aber falls ihr neugierig geworden seid, dann findet ihr mehr dazu unter www.bakabu.at 

Name: Ferdinand

Beruf: Autor

Lieblingsort: Donaulände in Tulln

Warum ist das euer Lieblingsort?

Als Kinder war die Donaulände für uns immer aufregend und spannend. In Tulln ist der Fluss fast 400 Meter breit … das ist schon sehr imposant. Es macht eine ganz eigene Stimmung, sich an so einem großen Gewässer zu bewegen und für Kinder bieten sich da natürlich extrem viele Möglichkeiten, Abenteuer zu erleben … ob real, oder nur im Kopf. Wir wollten unbedingt ein Floß bauen, um bis zum schwarzen Meer zu segeln. Leider war aber immer schon bei den Probefahrten in den Nebenflüssen Endstation …

Wo ist euer Lieblingsort? Falls ihr uns diesen Ort zeigen möchtet, füllt einfach dieses Formular aus.

Wir freuen uns darauf!

You Might Also Like

Leave a Reply