Etliche Male bin ich schon bei meinen Salzachspaziergängen daran vorbeigegangen, jetzt erst haben wir es endlich geschafft, das  Künstlerhaus zu besuchen. Der Haupteingang befindet sich logischerweise an der Straße, aber mit dem Kinderwagen gelangt man bequem über den Hintereingang ins Museum. Der Lift bringt einen in den ersten Stock, in dem sich die Ausstellungsräume sowie das Café Cult befinden. Die Gänge und Räumlichkeiten sind großzügig angelegt, daher ergibt sich hier nirgends ein Problem mit dem Kinderwagen. Einen Wickeltisch gibt es auf der Herrentoilette und vor dem Café sind gemütliche Sitzbänke, die sich für eine kleine Pause eignen. Der Besuch des Künstlerhauses ist kostenlos und in den Ausstellungsräumen werden die aktuellen Werke der Künstler gezeigt. Wir sind gemütlich durchgebummelt und da alles gut beschildert ist, haben wir uns leicht zurecht gefunden. Das Museum bietet  ein Kunstvermittlungsprogramm für Kinder an und sogar Kindergeburtstage können hier gefeiert werden.

Leider hatten wir bei unserem Besuch keine Zeit mehr einen Kaffee im Café Cult zu trinken. Vom Vorbeigehen weiß ich aber, dass es hier eine sehr nette Terrasse mit Blick auf die Salzach gibt und so bald diese wieder geöffnet ist, werden wir das gleich nachholen. Soweit können wir einen kurzen Abstecher ins Künstlerhaus sehr empfehlen.

You Might Also Like

Leave a Reply