Heute gibt es wieder einmal ein Rezept von mir. Für mein „Hendl in Honig“ muss man kein Haubenkoch sein, denn es geht ganz einfach, schnell und kommt sehr gut bei Kindern an. Flo isst gerne Fleisch und so gibt es bei uns oft diverse Sorten Fleisch ohne Fett in der Pfanne „herausgeprasselt“ und dazu Gemüse. Fairerweise muss ich gestehen, dass das Gemüse oft nur als Dekoration fungiert. Aber da Fleisch mit Salz und Pfeffer gewürzt irgendwann auch langweilig schmeckt, bin ich zu meiner spektakulären Kreation: „Hendl in Honig“ gelangt.

Hendl in Honig0

Das Rezept:

  1. Eine Hühnchen- Brust in kleine Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne anbraten. So, dass die Stückchen schön durch und außen braun sind.
  2. Karotten (oder ähnliches) schälen, klein schneiden und im Wasser vorkochen.
  3. 2 EL Olivenöl und 3 EL Honig mit einem Pinsel miteinander verrühren, eine Prise Salz und Pfeffer untermengen.
  4. Die Fleischstücke mit der Honig- Öl- Mischung bestreichen und auf kleiner Flamme (bei meinem Ofen Stufe 4 von 14) für ca. 10 Minuten „bruzzeln“ lassen.

5. Das Fleisch herausnehmen und das Gemüse im Rest der Mischung schwenken.

6. Das Hendl in Honig auf die Teller legen und mit dem Gemüse dekorieren 😉

7. Guten Appetit!

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren! Ich freue mich über Feedback oder weitere Anregungen, wie man dieses spektakuläre Rezept noch verbessern kann. Vielleicht kennt ihr auch einen guten Trick, wie aus der Dekoration eine Lieblingsspeise wird. 😉

Hendl in Honig3

You Might Also Like

Leave a Reply