Das Bräustüberl (so wird das Augustiner Bräu von Einheimischen genannt) in Salzburg, Mülln, hat eine lange Tradition und man geht gerne mit Freunden und Familie in der schattigen Gastgarten auf ein Bier. Doch ist das Müllner  Bräu auch mit Baby empfehlenswert?

Wenn man mit dem Auto kommt, kann man direkt davor auf dem Parkplatz parken und sich das Parkticket, beim Kauf eines Getränkes, entwerten lassen und somit gratis abstellen. Das ist schon höchst erfreulich, wenn man an die hohen Parkgebühren im städtischen Bereich denkt. Die Buslinie 8 hält ganz in der Nähe und man ist sofort beim Eingangsbereich. Vom Parkplatz kommt man mit einem Lift direkt in den Gastgarten und muss sich nicht mühsam über Stiegen quälen.  Im Gastgarten angekommen, ist genügend Platz zwischen den Bänken und Tischen, um mit dem Kinderwagen gut durchzukommen. So kann man sich gemütlich einen passenden Platz im Schatten der unzähligen Kastanienbäume suchen.

Auf der Damentoilette findet man einen Wickeltisch, wobei es etwas eng wird, wenn man den Kinderwagen mit hinein nehmen möchte. Die Toilette ist meistens stark frequentiert, aber man kann in Ruhe wickeln und die Dame, die die Toiletten betreut, war sehr hilfsbereit.

In einem schattigen Eck des Biergartens befindet sich ein kleiner Spielplatz, wo sich die Kinder auf einer Rutsche austoben können.

Da es im Bräustüberl erlaubt ist, sein eigenes Essen mitzubringen, ist es ideal für Feiern und Geburtstage. Und eben wenn man mit Kindern unterwegs ist, ist es keineswegs ein Problem hier die selbst mitgebrachten Snacks zu verzehren. Wir werten dies als ein großes Plus.

Unser Resümee ergibt, dass sich das Bräustüberl für einen Besuch mit Baby und Kind sehr gut eignet und wir es nur empfehlen können.

You Might Also Like

2 Comments

  1. Heidi Stumtner

    3. Juni 2016 at 8:33

    Sollte ich dann irgendwann einmal Omi sein steht einem Besuch nichts im Wege. Schaut aber nicht danach aus!

    1. Katrin

      3. Juni 2016 at 9:11

      Wir können ja einmal gemeinsam hinschauen… dann kannst Du schon ein bisserl üben…

Leave a Reply