#bestcoachever

Wie ihr vermutlich bemerkt habt, sind wir im Sommer von Salzburg nach Linz übersiedelt. Soweit passt alles, allerdings vermisse ich das Training im Bewegungszentrum bei meiner Trainerin Karin sehr. Hier habe ich in einer Kleingruppe ein bis zwei Mal in der Woche trainiert, wobei wir im Training immer ein gut geplantes und sehr gut angeleitetes Zirkeltraining durchgeführt haben. Nicht immer lustig, aber dank der Motivations-Ansprachen von Karin, habe ich es immer bis zum Schluß durchgezogen und sie ist auch wesentlich am Erfolg meiner Klimmzüge beteiligt. An dieser Stelle noch einmal ein großes Lob an Karin und eine Trainerin wie dich, kann man einfach nicht ersetzen. Alle die in Salzburg auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Training mit super persönlicher Betreuung sind, sollten sich sofort bei Karin ein Probetraining im Bewegungszentrum vereinbaren. Alle Infos findet ihr unter www.dasbewegungszentrum.at 

Neue Stadt, neues Training

Da ich nun „meine Trainerin“ nicht nach Linz mitnehmen konnte, aber auch nicht völlig auf mein Fitnesstraining verzichten wollte, musste ich mich auf die Suche nach einer passenden Alternative begeben. So hab ich mich in meinem sportlichen Bekanntenkreis umgehört und gleich öfters wurde mir John Harris Fitness empfohlen, wo ich nun schlußendlich im Fitness- Studio im Donaupark gelandet bin.
Neben einem top ausgestattetem Kraft- und Cardio- Bereich, gibt es einen Raum für „Functional Training“, sowie ein extrem umfangreiches Angebot an Groupfitness- Kursen. Zusätzlich gibt es noch einen Pool und da ich gerne zur Abwechslung schwimme, ist das wirklich perfekt. Ich selbst mache gerade die Ausbildung zum Instruktor Fit Studio an der Bundessportakademie Linz und daher sind die Trainingsvoraussetzungen im Studio ideal. Denn um mich auf die Prüfungen gut vorbereiten zu können, sollte ich nicht nur selber fit sein, sondern mich auch wirklich an allen Geräten gut auskennen. Ein wesentlicher Bereich bei der Ausbildung ist auch das Krafttraining mit freien Geräten, sprich z.B Lang- und Kurzhanteln, deren richtiger Umgang auch wirklich geübt werden muss. Daran kann ich hier gut arbeiten, da hier wirklich ideale Vorraussetzungen geboten werden.

Family- time vs. Workout-time
Noch immer stehe ich aber vor meinem alten Problem, da es nicht ganz einfach ist alles unter einen Hut zu bekommen. Im Moment versuche ich realistischerweise 1-2 Mal in der Woche ins Fitness-Studio zu gehen und wenn ich dann dort bin, so effizient wie möglich zu trainieren. Bei John Harris habe ich nun zwei Trainingsvarianten gefunden, die sehr gut für mich passen. Ich habe einige Groupfitness Einheiten, wie z.B „LesMills Bodypump“ ausprobiert und vor einigen Wochen „Cross Power“ für mich entdeckt. Eigentlich keine Überraschung, denn hier handelt es sich um ein hoch intensives Zirkeltraining, das von einem Trainer angeleitet wird.

Cross Power?

Als ich das erste Mal den Functional- Trainingsraum betrat, in dem „Cross Power“ gleich starten würde, sah ich die Nummer 16 auf einem Kärtchen neben einer Matte. Ich dachte bei mir: „Ah, 16 Übungen, das schaffe ich leicht, das passt.“ Das es insgesamt 6 Durchgänge, mit jeweils 16 Übungen geben würde, ließ mich dann ganz schön aufhorchen. Ich fragte mich, ob ich das wirklich schaffen würde. Wenn man es nicht probiert, dann weiß man es auch nicht. Also legte ich gemeinsam mit den anderen Teilnehmer/innen los und bemerkte irgendwie gar nicht, wie wir Runde um Runde die Übungen bewältigten. Die Trainings- Intervalle wurden immer kürzer und in den Pausen konnte man sich gut erholen. Am Ende stand ich völlig fertig bei meiner Station und konnte kaum glauben, dass das Training bereits wieder vorbei war. Da alle anderen auch an ihren Stationen kämpften, ist ein Aufgeben schlichtweg nicht möglich. Für mich ist „Cross Power“ genau das Richtige und ich versuche immer einmal in der Woche daran teilzunehmen.

Einige Übungsbeispiele: (45 sec./15. sec. Pause)
Lunges mit Gewicht
Plank auf instabilem Untergrund
Wilde Seile
Kopfüber eine Kerze in den Ringen machen
Squat-Jumps
Side-Planks mit Beinbeweung nach vorne und nach hinten
Jumping- Lunges
Seilziehen an der Lat- Rolle

… und noch viele mehr. Einige der Übungen sind sehr anspruchsvoll und fordern einen wirklich. Es gibt jedoch immer eine einfacherer Variante dazu, sollte einem die Kraft ausgehen.

JohnHarrisDonaupark, FitWithTheFlo9 moonstone

Sollte ich es sogar ein zweites Mal ins Fitness- Studio schaffen, dann tue ich etwas im Cardio Bereich, arbeite mit freien Gewichten und zum Abschluss gibts dann immer noch eines meiner 5×5 Workouts für mich. Dabei handelt es sich um ein hoch intensives Mini- Zirkeltraining, bei dem 5 Übungen in 5 Durchgängen wiederholt werden.

Heute verrate ich euch mein aktuelles Lieblingsprogramm:

5×5 FitWithTheFlo:
Dauer: 30-45 sec. Belastung/ 15 sec. Pause
5 Durchgänge, zwischen jedem Durchgang 45 sec. -1 min Pause

– Boxjumps
– Klimmzüge (mit Hilfe, exzentrisch)
– Sit- Ups mit einem Medizinball (über dem Kopf und vor den Zehen damit den Boden berühren)
– Wilde Seile
– Lunges, bei denen man auf einen instabilen Untergrund steigt

Weitere meiner 5×5 FitWithTheFlo Workouts findet ihr hier oder hier.

Diejenigen unter euch, die manchmal auf mein Instagram Account schauen, wissen, dass ich mir noch ein neues Trainingsziel gesteckt habe. So möchte ich wieder einen schönen Handstand können. Als Kind war das überhaupt kein Problem für mich, doch in der vergangenen Zeit, hatte ich nur selten Gelegenheit einen Handstand zu machen. Mittlerweile klappt es schon wieder ganz gut, aber natürlich möchte ich hier noch einige Varianten ausprobieren. Falls euch meine Übungsversuche interessieren, dann schaut einfach öfters in den InstagramStories vorbei. Es gelingt nicht immer alles so wie es sollte 😉

JohnHarrisDonaupark, FitWithTheFlo10 moonstone

Vielleicht habt ihr Lust mein Lieblingsprogramm einmal auszuprobieren, ich würde mich über euer Feedback dazu sehr freuen. Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass ich wieder etwas gefunden habe, das mir Spaß bereitet und sich zeitlich gut mit Flo und unserer Family-time vereinbaren läßt. Falls ihr Lust bekommen habt einmal „Cross Power“ zu testen, dann meldet habt ihr jetzt die Chance dazu. Wir verlosen gemeinsam mit John Harris Fitness 2x 1 Tagesticket für einen Besuch im Donaupark.

Und so bist du im Lostopf mit dabei:

  • füll das untenstehende Teilnahmeformular aus
  • Schenk der Facebookseite von GoWithTheFlo ein „Gefällt mir“
  • die Facebookseite von John Harris Fitness freut sich ebenfalls über ein „Gefällt mir“ (keine Teilnahmebedingung)

Ich halte euch die Daumen und würde mich sehr freuen, wenn wir uns bald beim Training treffen! Good luck!

Werbung: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit John Harris Fitness entstanden.

Ihr Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Teilnahmebedinungen:

Das Gewinnspiel beginnt am 16.10.2017 und endet am 30.10.2017 um 24:00 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen mit Wohnsitz in Österreich oder Deutschland die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der/die Gewinner/in wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt und wird dann von uns per Email kontaktiert. Der/die Gewinner/in hat keinen Anspruch auf den Gewinn mehr, d.h. der Gewinn verfällt, wenn der Gewinner unter der von ihm angegebenen E-Mail-Adresse nicht innerhalb von 2 Tagen erreicht wird, er/sie sich nicht innerhalb von 2 Tagen nach Absenden der Gewinnbenachrichtigung meldet oder die Gewinnbenachrichtigung unzustellbar ist. Sollte der/die Gewinnerin, sich nicht bei uns gemeldet haben, wird neu gelost. Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist kostenlos. Der/die Gewinner/in erhält 1 Tageskarte für John Harris Fitness zur Verfügung gestellt von John Harris Fitness. GoWithTheFlo behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung zu beenden, wenn aus technischen oder rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht gewährleistet werden kann. Mehrfacheinträge (manuell oder automatisiert) sind von der Verlosung ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht bar abgelöst werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der/die Teilnehmer/in erteilt seine Einwilligung, dass seine/ihre Angaben für Werbe- und Marketingzwecke von GoWithTheFlo verwendet werden dürfen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

You Might Also Like

Leave a Reply