Der Grund, weshalb wir uns nach Berlin aufmachten war, dass ich unbedingt bei der Blogfamilia dabei sein wollte. Die Blogfamilia ist eine Eltern-Blogger Konferenz, mit tollen Vortragenden und viel Input und Vernetzung aus der Szene. Schließlich ist es toll sich zu vernetzen und viele Kollegen und Kolleginnen zu treffen, die ich bis dahin nur von Instagram kannte. Ein vergleichbares Event gibt es bis jetzt in Österreich noch nicht, wobei es diesen Herbst ein Gipfeltreffen der Familienblogger in Salzburg geben wird. K3- Kinder, Karriere, Kooperationen lautet das Motto und ich freue mich schon jetzt auf eine spannende Veranstaltung.

Mein Papa bot sich als Begleitung an und somit war unser erster City Trip mit Flo gebongt. Von dem her, was wir gesehen haben, ist Berlin super familienfreundlich und eignet sich perfekt für einen Städte Trip mit dem Nachwuchs. Unser Hotel Scandic war gut gelegen und mit dem Buggy bewaffnet, machten wir uns gleich am ersten Abend zum Brandenburger Tor auf. Breite Straßen, genügend Platz und freundliche Einwohner ließen unseren ersten kleinen Ausflug zum Erlebnis werden. Touri Trap Nr. 1, aber uns hat es gefallen, denn direkt beim Hotel Adlon  gab es einen Curry- Wurst Stand. Vermutlich auch den teuersten in ganz Berlin, aber es hat uns allen geschmeckt und wir hatten einen Platz an der Sonne. Unser erster Abend war ein wahrer Auftakt in der Hauptstadt.

Am folgenden Tag fand die Konferenz statt und Flo, samt Opa, mussten einen ganzen Tag in Berlin ohne mich überstehen. Etwas nervös verließ ich das Hotel und vertraute darauf, dass die Beiden den Tag gut meistern würden. Soweit hatte ich alles vorbereitet und ein großer Park lag in unmittelbarer Nähe. Nervös stieg ich in die S-Bahn, allerdings völlig umsonst, denn im nahegelegen „Tierpark“ gab es einen tollen Spielplatz und nur eine Straße weiter, befand sich das Lego Land Discovery Center. Jegliche Sorge meinerseits umsonst, denn die beiden hatten ihren Spaß und das Hotel war auch gleich wieder ums Eck. So wurde es ein perfekter Flo-Opa- Tag!

Blogfamilia Foto von Birgit Ott
Die Blogfamilia:
Ein mega tolles Event, bei dem ich vieles lernen konnte und ich habe mich wirklich gefreut, soviele andere Familienblogger kennengelernt zu haben. Einige Kollegen/innen haben bereits schon einen Beitrag über das Event geschrieben. Wenn ihr euch ein Bild von der Veranstaltung und dem Rahmenprogramm machen möchtet, dann gibt es hier den link zu all den anderen links im Überblick…
Mich hat es gefreut, sehr viele Kolleginnen der österreichischen Blogger-Community persönlich kennengelernt zu haben und es war natürlich auch toll einige Stars der deutschen Szene zu treffen.

Meine persönlichen Highlights gibts in den Bildern:

Danach ging es wieder zu Flo und Opa, die den Tag mehr als ausgezeichnet überstanden hatten. Gemeinsam begaben wir uns nach einem Besuch im KaDeWe und einem kleinen Snack ins Hotel. Dank AirBerlin war der Abend ruiniert, dazu folgt ein ausführlicher Bericht nächste Woche. Am Abreise-Tag hatten wir aber noch etwas Zeit und da es regnete, entschieden wir uns für einen Museumsbesuch in der Nähe des Hotels. Wir wählten das Film Museum aus, welches direkt neben dem Lego Land liegt. Da sich Flo ohnehin noch nicht an all zu viel erinnern würde und so konnten zu mindestens Opa und ich eine interessante Ausstellung sehen. Die Exhibition war echt cool und dann war unser City -Trip auch schon wieder vorbei. Schluß mit Sightseeing und ab zum Flughafen.

Wie unsere Rückreise von Berlin nach Salzburg verlaufen ist und ob der zweite Flug so gut verlief wie der erste, verrate ich euch nächste Woche… dieser Tag wird uns auf jeden Fall noch länger in Erinnerung bleiben.

You Might Also Like

Leave a Reply