Nun, da wir in Linz wohnen, müssen wir natürlich auch hier erst einmal unsere neuen Lieblingsorte entdecken. Die wunderbaren Salzkammergut- Seen liegen in der einen Richtung, aber wir haben uns dieses Mal in Richtung Tschechien zum Baden aufgemacht.

Von Linz aus fährt man über Bad Leonfelden eine gute Stunde an den Stausee Lipno und Dank des Tipps einer Freundin, haben wir den Badeplatz in Predni Vyton besucht. Direkt im Ort Lipno gibt es ebenfalls einen großen Badeplatz, allerdings ist dort meistens sehr viel los. Als wir gegen 10:30 ankamen, gab es noch viele Parkmöglichkeiten direkt hinter dem Badeplatz. Im Laufe des Tages hat sich das allerdings geändert und am frühen Nachmittag war alles sehr dicht verparkt. Also bald kommen 😉
Die Liegewiese ist groß und es gibt ausreichend schattenspendende Bäume unter denen man sich ausbreiten kann. Am Ufer des Sees liegt Sand, Schotter und Lehm und es geht ganz flach ins Wasser. Von der Farbe des Sees sollte man sich nicht abschrecken lassen, denn da es sich um einen Moorsee handelt, begibt man sich in braunes Wasser, welches aber ausgesprochen erfrischend ist. Der Strandbereich ist ideal für Kinder, da hier super gespielt werden kann. Ein Highlight ist es sich mit Lehm „einzuschmieren“ und danach ins Wasser zu laufen. Sogar Flo war großer Fan davon.
Hinter dem Badeplatz verläuft ein asphaltierter Radweg, der um den gesamten See führt. Dieser ist perfekt für einen Spaziergang mit dem Kinderwagen oder dem Laufrad. Man könnte auch ein kleines Stück gehen und dann einen etwas ruhigeren Naturbadeplatz suchen. Es gibt etliche kleine Wege, die zum Wasser führen und kleine Strandabschnitte auf denen man es sich gemütlich machen kann. Etwas weiter vorne befindet sich ein Buffet, ein Fußballplatz sowie Toiletten und Trinkwasser. Als wir dort waren wurde gerade gegrillt und die Preise waren sehr in Ordnung. Im Ort Predni Vyton gibt es noch weitere Restaurants, uns wurde speziell das Restaurant „Barborka“ empfohlen (Danke Helena), jedoch haben wir es noch nicht ausprobiert.
Gegen 17:00 Uhr wurde es, nach dem nachmittäglichen Andrang, wesentlich ruhiger und wir ließen den heißen Badetag gemütlich, am Strand spielend, ausklingen. Bei unserem nächsten Besuch werden wir uns auf die Suche nach einen kleinen Spot begeben, wo der Strand nur uns gehört.
Wir waren übrigens auch schon einmal im letzten Herbst am Stausee Lipno spazieren. Alle Details könnt ihr hier nachlesen.
Badeplatz Lipno, GoWithTheFlo

You Might Also Like

Leave a Reply